Amstad_MarkusPFARRKIRCHEKLEIN.jpg

Samstag, 15. März, 20.00 Uhr im Alten Schützenhaus

Firmanden organisieren einen humorvollen Abend im Schützenhaus

Samstag, 15. März 2014, 20.00 Uhr im Alten Schützenhaus in Beckenried (Einlass: 19.30 Uhr) Was kommt dabei heraus, wenn zwei echte Schwarzwaldbauern den Melkschemel gegen das Mikrofon eintauschen? Die Antwort heisst: „Bure zum Alange!“ Erleben sie zwei Schwarzwälder Bauern in Ihrem Kampf um bäuerliche Werte und Kultur mit der Innovationskraft aus dem „Schwarze Wald“. Nicht hochproduktive und in höchster Konzentration auszuführenden Arbeiten sind ihre Ideengeber, sondern die Zeit, die es braucht zum Holzspalten, Mist runter schaben, Ampfer stechen, Reis(ig)wellen machen und weitere wenig geistig anspruchsvolle Tätigkeiten. Diese lassen sie zu neuen humorvollen und oft hintergründigen Gedanken finden. Mit den „Bure zum Alange“ zurück zu den Wurzeln regionaler Kreisläufe und dezentraler Energie! Denn: Sie verwandeln sich nach dem Tagwerk auf Ihren Bauernhöfen in Kabarettisten. Trocken, hintergründig und mit einem guten Schuss Selbstironie treiben sie es auf die Spitze. So kämpfen sie heute mit Liedern und Wortspielen, so wie früher ihre Vorfahren mit Mistgabel und Dreschflegeln um das Überleben im rauen Wald. Milch von der lila Kuh, Strom aus der Steckdose und die Eier gibt es im Supermarkt - wie läuft es denn noch so auf dem Bauernhof? Zwei Schwarzwaldbauern und Gästeführer wollen der Wahrheit etwas auf den Grund gehen. Der Unkostenbeitrag beträgt Fr. 10.-- p. P. und kann an der Abendkasse oder im Pfarreisekretariat im Vorfeld bezogen werden. Unterstützen Sie den diesjährigen Firmweg Beckenried/Seelisberg und erleben Sie mit uns einen unterhaltsamen Abend. Wir freuen uns über Ihren Besuch!