kirche_kapelle_6197.jpg

bis 19. April keine Gottesdienste

für weitere Informationen, bitte lesen Sie weiter ...

Wegen dem Coronavirus haben wir bei uns seit einigen Tagen Sicherheitsmassnahmen in den Gottesdiensten und anderen Aktivitäten, um bei einer Verlangsamung der Ausbreitung mitzuhelfen.

Eine Übertragung geschieht vor allem über Tröpfchen, die wir beim Atmen, Husten, Nießen und Sprechen absondern. Darum ist das Abstandhalten die wirkungsvollste Massnahme. Ab sofort werden keine Gottesdienste mehr gefeiert bis mindestens am 19. April 2020. Die Schweizer Bischöfe empfehlen darum, in dieser Zeit Fernsehgottesdienste mitzufeiern.

Was mir Mut macht: Auch ohne Impfung haben wir Möglichkeiten, den Virus zu bekämpfen. Leuten mit einem guten Immunsystem schadet er kaum. Das Immunsystem können wir mit verschiedenen Methoden stärken: Genug Wasser trinken, gesunde Ernährung, ausgiebig schlafen, Lebensfreude / Humor. Dies sind nur ein paar Beispiele. Angst und Hysterie oder Hamsterkäufe mit Büchsenravioli und anderen ungesunden Lebensmitteln sind nicht gerade förderlich fürs körpereigene Abwehrsystem.

Leute, die Angst haben oder verunsichert sind, dürfen sicher gern bei mir melden. Seelsorge heisst: Zuspruch, frei werden von Ängsten, Mut machen. Das können wir gerade in der jetzigen Situation brauchen. Der Glaube gibt vielen Menschen Halt, Kraft und Zuversicht.

Ein Gebet von Martin Conrad vom Liturgischen Institut der deutschsprachigen Schweiz: Allmächtiger Gott, Du bist uns Zuflucht und Stärke. Viele Generationen vor uns haben Dich als mächtig erfahren, als Helfer in allen Nöten. Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind. Stärke in uns den Glauben, dass Du Dich um jede und jeden von uns sorgst. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Siehe auch Gebetsnovene vom Bistum Chur:
https://www.bistum-chur.ch/kategorie/gemeinsam-auf-dem-weg/gebetzumtag/

Die wichtigsten Änderungen:

- Wir bieten Gespräche, Hilfe fürs Einkaufen …

- Sämtliche Gottesdienste, wie Eucharistiefeiern, Wortgottesfeiern und Andachten sind abgesagt bis mindestens 19. April 2020

- Beisetzungen sind nur noch im engen Familienkreis auf dem Friedhof ohne Kommunion möglich

- Die Erstkommunion müssen wir verschieben

- Die Wallfahrten nach Sachseln und Einsiedeln sind abgesagt

Weitere Änderungen sind nach immer schärfer werdenden Massnahmen möglich. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Bei Fragen, wenn Sie ein Gespräch wünschen oder jemanden suchen fürs Einkaufen … ,
erreichen Sie mich unter 079 437 53 49.

Euch allen wünsche ich viel Kraft, Mut und gute Gesundheit.

Daniel Guillet